© Feuerwehr Niederdresselndorf
ausgemusterteFahrzeuge
Feuerwehr Niederdresselndorf
1994 - 2019 Tanklöschfahrzeug - TLF 3000 Im Jahr 1994 nahm der Löschzug Niederdresselndorf ihr neues Tanklöschfahrzeug entgegen. Das Fahrzeug verfügte über eine Truppkabine und einen 2400 Liter fassenden Wassertank. Neben der Beladung zu Brandbekämpfung war der Rüstsatz auf dem Fahrzeug verlastet. Nach langem Warten wurde das Fahrzeug durch den neuen TLF ersetzt.
2002 - 2011 Kommandowagen - Kdow Der Opel Omega Baujahr 1992 wurde im Jahr 2002 beim Löschzug Niederdresselndorf in Dienst gestellt. Er wurde dort zum Transport von Kameraden genutzt, die am Einsatzort das Tanklöschfahrzeug unterstützt haben. Das Fahrzeug hat bis zum Jahr 2011 treue Dienste geleistet.
2005 - 2009 Tragkraftspritzenfahrzeug - TSF Das TSF hat der Löschzug Niederdresselndorf im Jahr 2005 gebraucht vom Löschzug Lützeln übernommen als Ersatzfahrzeug für das ausgemusterte LF8. Das TSF verfügte über Material zur Brandbekämpfung für eine ganze Gruppe. Zur Wasserentnahme war im Fahrzeug eine TS 8 eingeschoben. Im Dienst war das Fahrzeug bis zum Jahr 2009.
1981 - 2005 Löschgruppenfahrzeug - LF 8 Im Jubiläumsjahr 1981 bekam der Löschzug ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 8 offiziell übergeben. Es handelte sich um ein Fahrzeug mit einem Fahrgestell der Firma Mercedes Benz. Aufgebaut wurde das Fahrzeug von der Firma Metz. Es hat Platz geboten für eine Gruppe (1 / 8). Das Fahrzeug verfügte neben Schlauchmaterial zur Brandbekämpfung auch über eine eingeschobene Tragkraftspritze und eine Vorbaupumpe zur Wasserentnahme. Das Fahrzeug war im Dienst bis 2005, als es vom technischen Überwachungsdienst Münster aus dem Verkehr gezogen wurde.
1998 - 2002 Kommandowagen - Kdow Den Kommandowagen erhielt der Löschzug im Jahr 1998. Er diente Hauptsächlich zum Transport von Personen. Bis zum Jahr 2002 war das Fahrzeug beim Löschzug Niederdresselndorf im Dienst
1993 - 1998 Einsatzleitwagen - ELW 1 Der Einsatzleitwagen der auf einen Ford Transit aufgebaut war wurde im Jahr 1993 vom Löschzug Burbach übernommen. Das Fahrzeug wurde zum Transport der Mannschaft und zur Einsatzleitung eingesetzt. Das Fahrzeug war bis zum Jahr 1998 in Niederdresselndorf im Dienst.
1966 - 1994 Tanklöschfahrzeug - TLF 16 / 25 Im Jahr 1966 freute sich der Löschzug über sein erstes wasserführendes Fahrzeug. Das TLF 16/25 verfügte über einen Wassertank von 2.500 Liter. Außerdem befand sich im inneren des Fahrzeuges eine Feuerlöschkreiselpumpe zur Wasserentnahme und Wasserförderung. Neben Schlauchmaterial verfügte das Fahrzeug über Material zur Brandbekämpfung. Das Fahrzeug war beim Löschzug insgesamt 28 Jahre im Dienst. 1994 wurde es durch ein neues TLF 16/24 Tr ersetzt.
1957 - 1981 Löschgruppenfahrzeug - LF 8 Im Jahr 1957 erhielt der Löschzug das erste motorisierte Fahrzeug. Es handelte sich um ein LF 8. Beim Fahrgestell handelte es sich um einen Opel Blitz. Der feuerwehrtechnische Aufbau kam von der Firma Ziegler. Die Besatzung war eine Gruppe (1 / 8). Die Tragkraftspritze mit VW Motor leistete 800 Liter / Minute. Diese war auf dem TS-A verlastet der ebenfalls mit dem Fahrzeug angeschafft wurde. Im Einsatz konnten unsere Kameraden bis zum Jahr 1981 auf das Fahrzeug zurückgreifen.