© Feuerwehr Niederdresselndorf
JugendfeuerwehrNiederdresselndorf
Feuerwehr Niederdresselndorf
Spiel ohne Grenzen Das Spiel ohne Grenzen, auch bekannt als Jugendfeuerwehrspiele findet jedes Jahr in einem anderen Ortsteil in der Gemeinde Burbach statt. Gesucht wird die beste Nachwuchsgruppe aus Burbach. Natürlich steht der Spaß im Vordergrund und trocken geht man selten nach Hause.
Spiel ohne Grenzen 2020 Das Spiel ohne Grenzen findet 2020 am 21.Juni in Wahlbach statt. +++ Genauere Infos folgen! +++
2019 Glückliche Gesichter bei der Jugendfeuerwehr Niederdresselndorf Am Sonntag fanden die Gemeinde Jugendfeuerwehrspiele in Oberdresselndorf statt. Gemeindejugendfeuerwehrwart Pascal Sahm, Wehrführer Markus Schwarze und Bürgermeister Christoph Ewers begrüßten die Nachwuchsretter der Gemeinde Burbach und erklärten die Spiele für eröffnet. In 5 Spielen suchte man die schlagkräftigste Gruppe der Gemeinde Burbach. Der Spaß sollte natürlich bei allem Ehrgeiz bei dieser Veranstaltung im Vordergrund stehen. Bei dem Hindernislauf mussten die Jugendlichen mit Hilfe von Helmen Wasser zu einer Kübelspritze transportieren. Mit der Kübelspritze musste ein Becher mit dem Wasserdruck an einem gespannten Seil voran getrieben werden. An der nächsten Station mussten Wasserbomben mit einem Strahlrohr gefüllt werden und mit Hilfe von Müllsäcken in ein Speisfass befördert werden. Nach einer Stärkung mit Mittagessen und einem kalten Getränk ging es weiter. Beim Schlauchkegeln mussten Kegel mit einem C-Schlauch um geschmissen werden. Das Armaturenpuzzle war richtiges Teamwork gefragt. Eine Jugendfeuerwehrkamerad sah ein Bild mit einem Puzzle aus Feuerwehrarmaturen und musste seinen Teamkollegen über Funk erklären, wie dieses Puzzle zusammengebaut werden muss. Gerätekunde war auch beim fünften und letzten Spiel gefragt. In einem Karton waren verschiedene Armaturen versteckt. Jedes Teammitglied musste eine Armatur erkennen. Dabei durfte keines doppelt genannt werden. Nach dem die Schiedsrichter die Spiele ausgewertet hatten war es soweit. Die Siegerehrung stand an. In den Gesichtern der Jugendlichen war die Spannung anzusehen - wer hat denn jetzt gewonnen. Am Ende wurden nur die Gruppen aus Holzhausen und Niederdresselndorf noch nicht aufgerufen. Als bekannt wurde, dass das Team der Jugendfeuerwehr Niederdresselndorf sich mit 50 Punkten Vorsprung durchgesetzt hatte kannte die Freude keine Grenzen. Aus den Händen von dem Leiter der Feuerwehr konnten die Goldmedaillien und der Wanderpokal in Empfang genommen werden. Zur Belohnung für diese gute Leistung wurden die Jugendlichen von ihren Jugendwarten noch in die Eisdiele in Haiger eingeladen.